Damenriege feiert 40-jähriges Jubiläum

„Ihr seid nicht nur Mitglieder im FC, sondern auch aktive Sportlerinnen, die einerseits für die eigene Gesundheit in der Gemeinschaft Sport treiben (Turnen, Radfahren, Nordic-Walking) und sich andererseits unterstützend im Verein einbringen“, lobte Vorsitzender Hans Wiesnet in einer kleinen Feierstunde das Engagement der Damenriege für FC und Gesellschaft. Ob Torten für Preisschafkopf und Kirchweih oder Bedienungen für das Dorffest gebraucht werden: Auf die Damenriege könne man immer bauen, erklärte er.

Vor 40 Jahren habe sich eine Reihe von Frauen zusammengefunden, um gemeinsam Sport zu treiben, blickte der Vorsitzende auf die Anfangszeiten der Riege zurück. „Seitdem seid Ihr eine willkommene Ergänzung zu unserem ansonsten reinen Fußballverein“, versicherte er den Frauen. Es sei erfreulich, dass sich die Mitglieder auch außerhalb des Sports zu Unternehmungen treffen und dabei die Geselligkeit keineswegs zu kurz komme.

Annemarie Müller, die Leiterin der Damenriege, hatte sich für die Jubiläumsfeier im Sportheim einiges einfallen lassen. Unterstützt von Christa Wilterius hatte sie das Sportheim geschmackvoll dekoriert und im Vorfeld der Feier eine meditative Wanderung organisiert.
„40 Jahre Damenriege sind es wert, innezuhalten und zurückzublicken“, erinnerte sie an die vergangenen vier Jahrzehnte und vergaß dabei auch nicht die bereits verstorbenen Mitglieder und Vereinsvorstände. Ihr Dank galt dem Sportverein. Birgit Distler bedankte sich im Namen der gesamten „Mannschaft“ mit einem Blumenstrauß bei Annemarie Müller für ihre unermüdliche Arbeit.

„Dafür, dass Sport fit hält, seid Ihr der beste Beweis“, lobte zweite Bürgermeisterin Angelika Thurn. Sie überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Vorbach.

 

 

 

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.